Ich/Identität

Wer bin ICH? Kinder lernen schon früh ICH zu sagen, doch was bedeutet das eigentlich. Ist das ICH eine feste Grösse oder was bleibt ICH, wenn ICH mich verändere? Einerseits bin ich ein Körper und befinde mich an einem bestimmte Ort (Raum und Zeit), andererseits bin ich, der diese Wahrnehmungen, Gefühle und Ideen hat. Kinder sammeln täglich neue Erfahrungen im Kontakt mir ihrer Umgebung über sich selbst. Sie gehen Beziehungen eine und beenden diese wieder, treffen Entscheidungen und lernen ihren eigenen Weg zu gehen. Es geht also letztendlich um das Verhältnis vom ICH zu den Anderen.

 

Was gehört zu meinem ICH?

Ist dein ICH jeden Tag gleich?

Was macht dich einzigartig?

Warum sind nicht alle Menschen gleich, sondern irgendwie anders?

Bleibt mein ICH immer dasselbe oder verändert es sich?

Buchempfehlungen

 

 

 

Mira Lobe: Das kleine Ich-bin-ich,

Ich: Wer ist das denn?

 

Jon Blake: He Duda,

Kann man beides gleichzeitig sein, ein Hase und ein Held? Oder was gehört alles zu unserer Identität?

 

Leo Lionni: Pezzettino,

Pezzettino bedeutet auf italienisch "Stückchen". "Bestimmt bin ich ein Stück von irgendwas!", vermutet er, aber wovon?